Veranstaltungen
Wie funktioniert ein Gravitationswellen-Observatorium im All und was lässt sich dadurch Neues lernen?
05 Nov
05. Nov. 2022 | 16:15 - 17:00
Vortrag

Wie funktioniert ein Gravitationswellen-Observatorium im All und was lässt sich dadurch Neues lernen?

LISA (kurz für „Laser Interferometer Space Antenna“) wird das größte Observatorium sein, das die Menschheit bisher je gebaut hat. Zweieinhalb Millionen Kilometer wird das Laserdreieck im All messen, das drei Satelliten aufspannen. Mit Hilfe von LISA werden ab Mitte der 2030er-Jahre Gravitationswellen aus dem gesamten Universum empfangen. Aber wie funktioniert das und was lässt sich dadurch Neues über das Universum lernen?

barrierefrei

Referent/Referentin

Dr. Gudrun Wanner

Veranstalter

Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik und Institut für Gravitationsphysik

Termin

05. Nov. 2022
16:15 - 17:00

Ort

Geb.: 3401
Raum: 103
Großer Seminarraum
Callinstraße 38
30167 Hannover
Standort anzeigen