Veranstaltungen
Krieg und Krisen – kein Ende in Sicht? Welche Rolle spielt das Recht in aktuellen Konflikten?
05 Nov
05. Nov. 2022 | 15:15 - 16:00
Vortrag

Krieg und Krisen – kein Ende in Sicht? Welche Rolle spielt das Recht in aktuellen Konflikten?

Die Welt schaut mit wachsender Ohnmacht auf die immer neuen und gewaltsamer geführten Konflikte in allen Teilen der Welt. In Zeiten von scheinbar stetigen Völkerrechtsbrüchen vieler internationaler staatlicher sowie nicht-staatlicher Akteure, wird der Ruf nach der Verbreitung und Durchsetzung der Normen der internationalen regelbasierten Ordnung immer lauter. Die gegenwärtige Lage in der Ukraine und der Konflikt mit der Russischen Föderation hat dies auf den Prüfstand gestellt und zeigt einmal wieder, dass Gewalt als legitimes Mittel zur Durchsetzung von Interessen kein Gespenst des Kalten Krieges ist. Kann die internationale regelbasierte Ordnung also effektiv und nachhaltig mit diesen neuen Krisen umgehen oder befinden wir uns in einer Welt, in der das Recht des Stärkeren die neunen internationalen Beziehungen formen?

barrierefrei

Die Teilnehmendenzahl ist auf 207 begrenzt.

Referent/Referentin

Vincent Widdig

Veranstalter

Juristische Fakultät

Termin

05. Nov. 2022
15:15 - 16:00

Ort

Geb.: 1507
Raum: 003
Königsworther Platz 1
30167 Hannover
Standort anzeigen